Mission erfolgreich: Hanfsamen in Neuss verteilt

eine_Hanfvoll_RespektAm vergangenen Samstag hat der Neusser Landtagsabgeordnete Lukas Lamla, zusammen mit anderen Neusser Piraten, 200 Tütchen mit Hanfsamen an die Passanten verteilt.

Lukas Lamla wollte mit der Aktion „Eine Hanfvoll Respekt“ auf die derzeitige Stigmatisierung dieser jahrtausendalten Nutzpflanze aufmerksam machen.

Eine Hanfvoll RespektEine Hanfvoll Respekt

„Wenn die Menschen Hanf hören, wird immer direkt an die berauschende Variante gedacht. Sie ist aber auch Medizin und wird zum Beispiel erfolgreich als Mittel bei chronischen Schmerzen eingesetzt. Außerdem ist Nutzhanf ein wertvoller Rohstoff, aus dessen Fasern umweltfreundliche Baumaterialen oder Textilien hergestellt werden können. Auch zur Energiegewinnung kann das Öl der Samen eingesetzt werden.“ betont Lamla „und sie kann im Gegensatz zu Raps pestizidfrei hierzulande angebaut werden.“

Mit den Worten „Aber nur zum Vögel füttern“ wurden die Hanfsamen an die Frau bzw. den Mann gebracht. Der Anbau von Nutzhanf ist hierzulande genehmigungspflichtig und nur Landwirten mit hohen bürokratischen Auflagen gestattet. Vor kurzem veröffentlichte Lamla dazu ein humoristisches Web-Video. So manche Kulisse wird dem Neusser bekannt vorkommen:

http://bit.do/kein-aufruf

 

Was denkst du?