Die Piraten haben die Plätze 2 bis 20 der Landesliste für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 13. Mai besetzt. Auf dem außerordentlichen Landesparteitag in Münster wurden am Sonntag im Akzeptanzwahlverfahren [1] im zweiten Wahlgang 19 weitere Kandidaten gewählt.

Neben dem Neusser Joachim Paul, den die Piraten bereits am Samstag auf den Listenplatz 1 gewählt hatten, belegen Lukas Lama, Marc Olejak, Michele Marsching und Simone Brand die Plätze 2 bis 5 der Liste. Auf den Plätzen 6 bis 20: Daniel Düngel, Nico Kern, Monika Pieper, Birgit Rydlewski, Daniel Schwerd, Hanns-Jörg Rohwedder, Torsten Sommer, Stefan Fricke, Kai Schmalenbach, Robert Stein, Dirk Schatz, Dietmar Schulz, Oliver Bayer, Frank Herrmann und Olaf Wegner.

„Hammertruppe!“, kommentiert Joachim Paul die nun besetzten ersten 20 Plätze. „Es ist schön zu sehen, dass es so auch funktionieren kann. Wir sollten gelassener werden“, sagt Mark Olejak zum teils als zu lang empfundenen Wahlverfahren. „Das Spitzenquartett ist das gleiche wie im ersten Wahlgang und ist von der Basis erneut bestätigt worden. Das ist ein tolles Gefühl“, so Michele Marsching.

Weitere Informationen zu den gewählten Piraten finden sich im Wiki der Piratenpartei [2].

Quellen:
[1] Piratenwiki: http://wiki.piratenpartei.de/Akzeptanzwahl
[2] Piratenwiki: http://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2012.1/Landesliste_2012_Landesliste_2012

Verantwortlich für den Inhalt dieser Pressemitteilung:

Presseteam NRW
Achim Müller

Was denkst du?